NZZ Neue Zürcher Zeitung 11 OCT 2011
Tages-Anzeiger - Züritipp

Canal 9 (fr) - agenda 22 SEP 2011
Canal 9 (dt) - Agenda 22 SEP 2011
Walliser Bote 26 SEP 2011
Walliser Bote 03 OCT 2011
Berner Kulturagenda

PERSONAL STATEMENTS RELATED TO FOUR (THE CREATION)

Zwei exzellente Künstler: der Sänger in allen Lagen, Javier Hagen, und die Herrin über alle Blockflöten, Ulriker Mayer-Spohn, verzichten auf virtuosen Glanz und ziehen sich in die Meisterschaft des Leisen zurück. Nur dem elektronischen Partner haben sie manchmal rockige und geräuschhafte Eskapaden einprogrammiert. Mit der Ernsthaftigkeit spielender Kinder rekreieren sie (zu einem Text von Gisela Ethaner Schelble) mit Symbolfiguren aus fantasievollem Kitsch die zerbrechliche Welt – und das Publikum hört und sieht ihnen siebzig Minuten lang aufmerksam-erheitert zu bis zum Schluss, wenn sie sich zu den allmählich an Realität gewinnenden Tönen einer New Yorker U-Bahn ihrer kongenialen Vertonung von Mörikes wunderbarem Gedicht „Gelassen stieg die Nacht an Land“ in erlösender Ruhe hingeben. Ich gratuliere zu dieser Leistung! Maria Porten, Komponistin, Zürich

Mit ‹Four› verflechten sich bei UMS 'N JIP's Bühne, Musik, Handlung und Text charaktervoll: leiser Techno, dominantes Rascheln einer Wärmefolie vermischt sich mit der fragilen Stimme, den heiseren Flötenklängen, während vor unsren Augen eine Welt aus Karton und Kram wächst und zerfällt. Intuition muss zu dieser Konstellation geführt haben, denn selbstverständlich erzählt das Ensemble eine durchaus komplexe Geschichte über Werden und Vergehen. Eine zauberhaft offene Haltung gegenüber einander und dem Publikum im Saal bringt dabei viele Überraschungen zustande. Martin Burr, Réalisateur, Basel

"der künstlerische Höhepunkt des Festivals." (9/07)
"exzellent wiedergegebene Neue Musik und hochgeladene Emotionalität" (ONE, 1/09) more...
"sorgfältig ausgearbeitet - das eigentliche Hörerlebnis des Festivals." (China, 1/09) more...
"sensationell, intelligent, schlagkräftig." (10/11) more
"berührt unmittelbar dank eindringlichen Interpretationen." (12/08)
"neue Musikformen, die mal konzertant, mal discoesk die Grenzen von U- und E-Musik ausloten." (6/08)

l

"schlicht umwerfend, mitreissend" (Tonhalle Zürich, 3/10) "surreal, ironisch, absolut sehenswert!"
(09/11) more
"pendelt virtuos zwischen Tragik und verspieltem Schalk, fasziniert vom ersten bis zum letzten Augenblick." (10/08) more
"erfinden die Kammeroper sozusagen neu und mischen Neue Musik und Discogrooves zu einem aufwühlenden Stück" (7/09) more
"Eros et Bolero: acht (!) Tage kosmologischen Welttheaters; in dieser Schöpfung tut sich ein grosser, unberechenbarer Kosmos aus Assoziationen und Verwicklungen auf" (10/11) more...

l

l

"eines der ungewöhnlichsten Schweizer Ensembles für Neue Musik der Gegenwart, ein musikalischer Ausnahmezustand! Kühn, ironisch, absurd" (5/10) "New Chinese vibe - contemporary and classical" (10/09) link
"the 2nd New Music week begins" (10/09) link
"the Shanghai New Music Week" (10/09) link

"2nd SNMW impressions" more
"comments on Suite from Wolf Cub Village by Guo Wenjing" more
"Masterclass and International Duet Works Concert" by Renping Qian more
"2nd NMW Shanghai" by Lu Pei more
"2nd NMW Shanghai" by Chen Yeungping more
"THREE estas la tria muzikteatrajo de Svisa ensemblo UMS 'n JIP, kiu apartenas pro cirkau 70 koncertoj jare al la plej aktivaj mondaj ensembloj de nova muziko. Gia plej nova albumo estas pledo por europa »lingua franca« baze de Esperanto kiel rimedo por ekonomia suprensalto: unu anstatau 23 europaj oficialaj lingvoj. (...) kaj oni komprenas: la verda ne estas nur la koloro de espero kaj kresko, gi estas ankau la koloro de vizieca perspektivo: Esperanto." (9/10) more... “un spectacle rappelant l'atmosphère de LULU de Berg”
“conception scénique superbe”
“d'une rare richesse en métaphores”
“maîtrise vocale et instrumentale inouïe”
“un travail musical super soigné”
“surprenant, intensif”
“évoquant la morbidité de Pierrot Lunaire de Schönberg”
“touchant à l'éternel féminin, l'érotisme, la violence, la folie, l'humour, l'ironie, la tendresse, enfin une démarche fort originale, à absolument ne pas manquer”
“simplement magnifique” (One, 07/09) more
     
UMS ´N JIP/jh